ĂśBER BELGRAD

Belgrad ist eine echte Millionenstadt, dynamisch, gastfreundlich und offen, mit einem Ambiente, das das Ergebnis seiner jahrhundertelangen Position als Kreuzung verschiedener Kulturen und Bräuche ist. Die breiten Boulevards und die breiten Lächeln auf den Gesichtern der jungen Belgrader sind das Symbol der Hauptstadt von Serbien, sodass sich der Mensch in ihr leicht wie zu Hause fühlt. Um Ihre Zeit in Belgrad auf die bestmögliche Weise zu nutzen, empfehlen wir Ihnen die Orte, die Sie nicht verpassen dürfen kennenzulernen.

DIE KNEZ-MIHAJLOVA-STRAĂźE

– alle Wege führen zur Hauptstraße von Belgrad! Selten endet ein Besuch der Hauptstadt ohne den Besuch der Hauptstraße. Die Knez-Mihajlova-Straße ist die bekannteste Belgrader Fußgängerzone, eine Beschützerin der Tradition und der imposanten Geschichte der Stadt. Dieses Stadtherz bewahrt in sich Denkmäler von großer Bedeutung sowie eine Jahrhunderte lange Geschichte, von der viele wahrscheinlich nichts wissen.

DER BELGRADER ZOO

– oder wie er noch genannt wird – der Garten der guten Hoffnung – ist im Stadtzentrum an einem der touristisch attraktivsten Standorte der Stadt – auf Kalemegdan – platziert. Deshalb wundert es nicht, warum mit fast 500.000 Besuchern pro Jahr der Zoo in Belgrad eine der meistbesuchten Institutionen in der Hauptstadt ist. Über die Bedeutung und den Ruf dieses Gutes der Stadt Belgrad spricht die mehr als 80 Jahre lange Geschichte des Belgrader Zoos, der im Laufe seines Bestehens zahlreiche Zerstörungen und sogar auch Vernichtungen „überlebt“ hat, aber wurde aufrechterhalten und heute ist er da als eines der schönsten Symbole der Hauptstadt.

DAS NACHTLEBEN

– Allen ist gut bekannt, dass Belgrad schon jahrelang die Hauptstadt des guten Nachtlebens auf dem Balkan und generell in diesem Teil Europas ist. Zahlreiche Clubs und Gasthäuser versammeln jeden Abend eine große Anzahl von Besuchern, aber es ist Tatsache, dass die Belgrader Floße eine Marke für sich und eine besondere Art des Nachtlebens, die probiert werden muss, geworden sind. Die Floße in Belgrad werden auf Winter- und Sommerfloße geteilt. Die Sommerfloße sind hauptsächlich von Mai bis Oktober offen und sind hauptsächlich auf dem Fluss Save beginnend von der Brücke auf Ada und weiter den Fluss abwärts platziert. Die bekanntesten Floße in Belgrad befinden sich in der Nähe der Belgrader Brücken – der Brankov-Brücke und der Savski-Brücke. Die Belgrader Floße sind das richtige Symbol der Hauptstadt im Sommer und eine große touristische Attraktion, die Besucher aus allen Gegenden anzieht.

DAS SCHLOSS VON KALEMEGDAN

– Die erste Station auf der Wunschliste jedes Touristen ist die alte mittelalterliche Stadt im Herzen von Belgrad. Auf einem Hügel, der die Mündung der zwei Flüsse Save und Donau überwacht, befindet sich der bedeutendste kulturhistorische Komplex von Belgrad, auf dem das Schloss dominiert. Zu Kalemegdan kommt man auf einer Straße, die voll mit Souvenierläden und Tönen von Straßenspielern ist. Die große Fußgängerzone und die belebteste Straße in Belgrad beziehungsweise die glücklichste Straße, wie manche die Knez-Mihajlova-Straße nennen, werden Sie auf Kalemegdan bringen. Im Schloss sind wegen dem Spaß von Touristen der Zoo – der Garten der guten Hoffnung, der für die verschiedenen Arten von weißen Tieren bekannt ist, der Dinopark für Kinder und ein paar charmante Restaurants mit einem Blick auf den Fluss und den Park offen.

DIE KATHEDRALE DES HEILIGEN SAVA

– Die Kathedrale des heiligen Sava ist nicht nur in Serbien, sondern auch auf dem Gebiet des ganzen Balkans die größte christlich-orthodoxe Kathedrale. Die Kathedrale befindet sich im östlichen Teil des Platzes vom heiligen Sava auf dem Gebiet der Gemeinde Vracar. Man glaubt, dass auf  dem Ort, auf dem sie erbaut worden ist, im Jahr 1594 Sinan-Pascha die Reste des Gründers der autokephalen serbischen Kirche, des heiligen Sava, verbrannt hat. Manche glauben dennoch, dass sich die Siedlung Vracar damals auf den Festungsteil der Stadt bezogen hat, der sich auf dem Gebiet des heutigen Tasmajdan in der unmittelbaren Nähe zur Kirche des heiligen Marko befindet. Da die Kathedrale des heiligen Sava in Belgrad einer der größten christlich-orthodoxen Objekte auf der Welt ist, ist dieses monumentale Gebäude mit Recht eines der Hauptsymbole der Hauptstadt.

DIE RESTAURANTS UND DIE BARS

– Die serbische Hauptstadt ist für die herzliche Beziehung zu den Touristen sowie für die geschmackvolle Nahrung und die Getränke bekannt und wo anders kann man die so positiven Vibrationen von Belgrad spüren, wenn nicht in seinen Restaurants und Bars? Außer dass Sie auf diese Art die berühmte serbische Gastfreundschaft spüren werden, werden Sie auch die Möglichkeit haben, die besten Gerichte der traditionellen, aber auch der internationalen und der vegetarianischen Küche zu genießen, die in den Belgrader Restaurants sorgfältig zubereitet werden.

ENTDECKEN SIE ZEMUN – DEN GARDOS-TURM, DEN ZEMUN-KAI, DEN LIDO-STRAND

– Zemun ist einer der schönsten Teile von Belgrad und seine Besonderheit liegt im authentischen Stil, der Architektur und den SehenswĂĽrdigkeiten, die ihn von allem, was in der serbischen Hauptstadt gesehen werden kann, unterscheiden. Die lange Tradition und die interessante Geschichte ordnen es in die ältesten europäischen Siedlungen ein und seine Bewohner machen es zu einer der beliebtesten Belgrader Gemeinden. Sehr häufig sind wir Zeugen der groĂźen Achtung, die in den Geschichten von Zemunern ĂĽber dieses Gegend „gehört“ wird und häufig wird im Hintergrund dieser Geschichten auch der Wunsch erahnt, dass Zemun als separate Stadt behandelt wird, was nicht ungewöhnlich ist, da seine StraĂźen wirklich einen völlig anderen Eindruck im Gegensatz zu allem, womit sich das sowieso schöne Belgrad loben kann, hinterlassen. Die schönsten SehenswĂĽrdigkeiten von Zemun sind der Gardos-Turm, der Zemun-Kai, der Lido-Strand sowie das Theater Madlenijanum.

DER SEE ADA CIGANLIJA

– Ada Ciganlija macht Belgrad zu einer völlig besonderen Stadt! Dieser künstliche See befindet sich in einer nur etwa fünfzehn Minuten langen Entfernung vom Stadtzentrum selbst (4 km) und stellt eine natürliche Freizeitoase dar. Ada Ciganlija ist im Sommer am beliebtesten, wen sie eine große Anzahl von Bürgern und Touristen besucht. Der See Ada wird in den heißen Sommertagen am häufigsten als Badeort genutzt, sodass er kolloquial auch das Meer von Belgrad genannt wird.

DAS VOLKSMUSEUM IN BELGRAD

– Es ist richtig, dass, wenn es um das Volksmuseum von Belgrad geht, die Eröffnung eine große der Medien und der heimischen Öffentlichkeit mit Recht hervorgerufen hat, weil die ständige Aufstellung, auf die wir so lange gewartet haben, wirklich einer Institution, wie es das Volksmuseum ist, gerecht ist und dass sie einen richtigen Grund für einen mehrmaligen Besuch darstellt und die seit der Eröffnung mehrere Zehntausend Besucher besucht haben, was Besuchszahlen sind, die eine solche Institution jedenfalls verdient. Das, was sehr wichtig zu betonen ist, ist, dass diese Aufstellung den ganzen Fonds des Volksmuseums und Exponate darstellt, die einen riesigen chronologischen Umfang von den Paläolithen bis zur Kunst des 20. Jahrhunderts beziehungsweise der chronologisch aufgeteilten Sammlung oder der Urgeschichte, der Antike, der Alt- und der Neuzeit umfassen.